Hier finden Sie alle Vorträge, Theorieabende, Seminare, sowie Thementage und - wochen

So gelingt der sichere Rückruf

Freitag, 24. Mai 2019 - 17:00
| Freie Plätze vorhanden

Halber Seminartag in Ilmenau / Thüringen mit Bina Lunzer. Ein zuverlässiger Rückruf ist für viele HundehalterInnen das Trainingsziel Nummer eins.


Die meisten Hunde kennen ihren Namen, aber der Rückruf bleibt auf einem „vielleicht“-Niveau, einem „vielleicht lieber später“ oder sogar einem „vielleicht heute gar nicht mehr“ Level. Dabei gibt es wohl wenige andere Gelegenheiten im Alltag mit Hund, bei dem das Menschenherz vor Freude einen so großen Sprung macht, als wenn der eigene Hund auf Zuruf sofort "am Absatz" kehrt macht und freudig auf einen zustürmt. Im Gegenzug bedeutet es allerdings auch, dass wenn ein Hund nicht kommt, wenn man ihn ruft, nicht nur Ärger für den Menschen, sondern auch potentielle Gefahren und auf lange Sicht wesentlich weniger Freiheit für den Hund, einhergehen. Rückruftraining ist wichtig. Nur wie?

Für wen ist dieser Abendvortrag?
… für alle Menschen, die sich wünschen im Freilauf mit ihrem Hund unterwegs zu sein - vom Welpen bis zum Senior, es ist nie zu früh oder zu spät für Rückruf- und Radiustraining
… für Trainer, die nach effizienten, ethischen Mitteln suchen, einen Rückruf mit Kundenhunden solide aufzubauen, typische (menschliche) Fehler besser verstehen möchten und Anregungen suchen, wie man Kunden von der Wichtigkeit eines fehleramen Aufbaus überzeugen kann. Diese Veranstaltung wird für Tierschutzqualifizierte Hundetrainer als Fortbildung anerkannt.

Inhalte:
• Rückruftraining wozu?
• Aufbau und Signalkontrolle, ein oder mehrere Rückruf-Signale? Stolpersteine beim Verhaltensaufbau
• Generalisieren und Ablenkung behutsam aufbauen, Management beim Rückruf, abwechslungsreich belohnen? Stolpersteine dabei
• Warum Rückruftraining ohne Radiustraining völlig sinnlos ist
• (Für Fortgeschrittene: training on the fly)

Veranstalter: Das Pfotencollege, mehr Info & Buchung: http://www.daspfotencollege.de Fragen? katja@daspfotencollege.de

 

So gelingt der sichere Rückruf PRAXISWORKSHOP

Samstag, 25. Mai 2019 - 10:00
| Freie Plätze vorhanden

Halber Seminartag in Ilmenau / Thüringen mit Bina Lunzer. Ein zuverlässiger Rückruf ist für viele HundehalterInnen das Trainingsziel Nummer eins.


Die meisten Hunde kennen ihren Namen, aber der Rückruf bleibt auf einem „vielleicht“-Niveau, einem „vielleicht lieber später“ oder sogar einem „vielleicht heute gar nicht mehr“ Level. Dabei gibt es wohl wenige andere Gelegenheiten im Alltag mit Hund, bei dem das Menschenherz vor Freude einen so großen Sprung macht, als wenn der eigene Hund auf Zuruf sofort "am Absatz" kehrt macht und freudig auf einen zustürmt. Im Gegenzug bedeutet es allerdings auch, dass wenn ein Hund nicht kommt, wenn man ihn ruft, nicht nur Ärger für den Menschen, sondern auch potentielle Gefahren und auf lange Sicht wesentlich weniger Freiheit für den Hund, einhergehen. Rückruftraining ist wichtig. Nur wie?

Der Besuch des Theorieseminars zu diesem Thema am Vorabend ist Teilnahmevoraussetzung für diesen Praxistag.

Inhalte: 100% Praxisübungen, 0% Theorie zum Thema Rückruf

Veranstalter: Das Pfotencollege, mehr Info & Buchung: http://www.daspfotencollege.de Fragen? katja@daspfotencollege.de

 

Distanz-Emotions-Training: Leinenaggression loswerden

Sonntag, 26. Mai 2019 - 10:00
| Freie Plätze vorhanden

Seminartag in Ilmenau / Thüringen mit Bina Lunzer zum Thema Leinenaggression sanft, nachhaltig und rasch beheben


Aggressive Verhaltensweisen im Hund sind sicherlich diejenigen "Problemverhalten", die im Alltag und auch in den Medien die meiste Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Besonders unmittelbar nach einem erfolgten behandlungsbedürftigen Biss - egal ob in einen Menschen oder in einen Hund - wenden sich Hundehalter verzweifelt an Trainer. Auch heute noch wird Aggression dann oft mit Aggression "behandelt" - schließlich ist es wichtig, dass der Hund versteht, dass beißen nicht noch einmal vorkommen darf. Trainer, die (noch) nicht gewaltfrei arbeiten, rechtfertigen tierschutzrelevante Behandlung oder gar Misshandlung eines solchen Hundes dadurch, dass er schon mehrfach gebissen hat und einschläfern erwogen wird. Was sind die Alternativen? Kann man Aggression überhaupt mit Leckerchen & Co in den Griff kriegen? - Das klingt doch irgendwie lächerlich.
Distanz-Emotions-Training ist eine Trainingsmethode bei gesteigert aggressivem oder ängstlichem Verhalten, das über positive Verstärkung (+R) und Gegenkonditionierung läuft. Im Idealfall bleibt der Hund während dem gesamten Training in der Entspannung - er regt sich also nicht auf und zeigt auch keine subtilen Stressanzeichen. Die große Erfolgswahrscheinlichkeit der Methode liegt in der klaren Struktur, die sie dem Hundehalter bietet: Wie der Mensch auf ein bestimmtes erwünschtes oder aggressives Verhalten seines Hundes reagiert, ist nichts Magisches, das nur ein Trainer nach jahrelanger Erfahrung aus seinem geheimen Bauchgefühl heraus anwenden kann. Hundehalter, die vor wenigen Tagen noch verunsichert waren, sowie der Hund das unerwünschte Verhalten zeigt, finden im Distanz-Emotions-Training endlich klare und einfache Anweisungen, die sie auch im Alltag selbstständig anwenden können.

Für wen ist dieses Seminar? Selbst unter jenen Trainern, die in vielen anderen Bereichen des sportlichen Trainings und Alltagstrainings auf positive Verstärkung setzen, gibt es viele, die ausgerechnet bei Aggressivität wieder auf Trainingsmethoden zurückgreifen, die hauptsächlich entweder auf Strafreizen (positive Strafe) oder zumindest negativer Verstärkung beruhen.
Das Seminar richtet sich an Trainer und interessierte Hundehalter, die mit gesteigert aggressivem (oder ängstlichem) Verhalten von Hunden zu tun haben und gerne durch Training Verbesserungen erzielen möchten, anstatt
- nur über lebenslange Beißkorbpflicht oder andere Managementmaßnahmen Schaden zu vermeiden oder
- den Hund vor jeglichem Stress abzuschirmen.

Teilnahmevoraussetzungen: Mit den teilnehmenden Hunden muss vor Seminarbeginn das "Handbuch für Hibbelhunde" von Bina Lunzer durchgearbeitet worden sein (Überprüfung per Check-up-Fragen am Seminarbeginn), Hund nimmt Futter in Seminarsituationen.

Veranstalter: Das Pfotencollege, mehr Info & Buchung: http://www.daspfotencollege.de Fragen? katja@daspfotencollege.de

 

Freilauf & Hundebegegnungen

Montag, 27. Mai 2019 - 10:00
| Freie Plätze vorhanden

Seminartag in Ilmenau / Thüringen mit Bina Lunzer zum Thema Freilauf-Toolbox


Rückruf unter Ablenkung, Interaktionen mit anderen Hunden und den Hund hinterher wieder "kriegen", vom Pöbler zum entspannten Freilauf durch Look at That nach Leslie McDevitt und andere Tools zum Thema.

Für wen ist dieses Seminar? Trainer und Hundehalter

Teilnahmevoraussetzungen: Die teilnehmenden Mensch-Hund-Teams müssen die Seminare "Distanz-Emotions-Training" z.B. am Vortag in Ilmenau ODER "Hibbelhund und Leinenrambo" besucht haben (Nachweis durch Teilnahmebestätigung; gilt nur für aktive Teilnahme), Hund nimmt Futter in Seminarsituationen, gutes Handling einer Schleppleine auf Menschenseite, sehr guter Rückruf unter Laborbedingungen und unter leichter Ablenkung auf Hundeseite, sehr gut sitzendes Markerwort / Click.

Veranstalter: Das Pfotencollege, mehr Info & Buchung: http://www.daspfotencollege.de Fragen? katja@daspfotencollege.de

 

Welpentraining für Trainer

Freitag, 6. September 2019 - 10:00
| Freie Plätze vorhanden

2-Tages-Seminar in 30900 Wedemark mit Bina Lunzer. Welpenkurse sind nichts für trainerische Anfänger - es ist der Kurs, der am meisten Hintergrundwissen erfordert.
33000

Welpentraining ist die Cash-Cow einer jeden Hundeschule. Dennoch können Welpenspielgruppen bei den hündischen Kursteilnehmern mehr Nebenwirkungen als Nutzen machen, die ein Hundeleben lang bemerkbar bleiben können: enorme Aufregung rund um andere Hunde, Mobben statt Spielen oder Ressoucen-verteidigung. Der Workshop richtet sich an Hundetrainer, die Welpengruppen nicht nur gut meinen, sondern auch gut machen möchten: Wie kann eine Hundeschule mit ihrem Welpenprogramm in durchdachtem Alltagstraining Hunde auf herrliche und harmonische gemeinsame Jahre mit ihrer Familie vorbereiten? Welche Trainingsziele sind sinnvoll für die Allerkleinsten? Welche Übungen helfen beim Erreichen der Ziele? Gemeinsam mit Welpen und deren Besitzern wird das Erarbeitete in die Praxis umgesetzt.

Veranstalter: Hund? Katze? Wolf! Mehr Info, Fragen? info@hundkatzewolf.de, Buchung: www.hundkatzewolf.de 

Bei Fragen wenden Sie sich bitte jederzeit an: Tel. 0676 5226199.

Die mit * gekennzeichneten Preise enthalten Sofort-Überweisungsrabatt. Der gilt, wenn die Überweisung gleich nach der Buchung gemacht wird und der Zahlungseingang bei uns mindestens drei Werktage vor der Veranstaltung erfolgt (danach Abendkassenpreis). Bei Trainerveranstaltungen (Filter über der Veranstaltungsliste "für Trainer") ist die Ausstellung von Teilnahmebestätigungen im Preis inklusive, abgesehen von jenen Veranstaltungen, die mit ** gekennzeichnet sind (Zeugnisausstellung 20 EUR).
Terminänderungen und Ortsänderungen vorbehalten. Preisänderungen bzw. -irrtümer vorbehalten. Für alle Trainingsangebote gelten die AGB. Bitte beachten Sie, dass nur kursfähige Hunde an Gruppenangeboten wie Kursen und Seminaren teilnehmen können, sofern es in der Beschreibung nicht anders angegeben ist (zum Beispiel sind in den Seminarprogrammen "Hibbelhund & Leinenrambo" und "Distanz-Emotions-Training" auch reaktive Hunde willkommen). Läufige Hündinnen und nicht stubenreine Hunde können an Indoor-Angeboten nicht teilnehmen.

"Das (Seminar-)Wochenende war klasse. Vielen Dank! … bis bald, Barbara "

Dr. Barbara Schöning, MSc. PhD - Fachtierärztin für Verhaltensmedizin in Hamburg, 1. Vorsitzende der Gesellschaft für Tierverhaltensmedizin und -therapie

"Danke dir,... D-Zug-schneller Erfolg... ganz viel dein Verdienst, liebe Bina! "

Rosina Kersken - Hundetrainerin in Solingen, Deutschland

"In sechs Jahren Hundehaltung sind die Kurse bei Ihnen das Beste gewesen, was mir je passiert ist. Ich bin absolut begeistert! "

Aniko mit Sunny und Lilly - Kunden aus Wien14

"Das heutige Training hat echt soooo viel Spaß gemacht. Aragon hat sich trotz der wenigen Trainingseinheiten so verbessert. "

Raphi mit Aragon - Kunden aus Wien14

"Liebe Bina, Du machst das richtig richtig toll. Ich hatte bisher nie so klare und einfache Trainingsanweisungen bekommen, in Folge derer man dann auch so schöne Fortschritte sieht. "

Petra mit Pino - Kundin aus Wien13